Gesundheitscenter Litan

Helena: Mein Lebensweg

Ich wurde im Jahre 1963 in Kasachstan, Russland geboren. Heute bin ich Mutter zweier erwachsener Söhne. Alles nahm seinen Anfang in meiner Kindheit, durch harte und schwere Arbeit hatte ich in meiner Jugend, als Folgeerscheinung bereits chronische Rückenschmerzen. Im Jahre 1989 lernte ich einen alten, kasachischen Schamanen kennen und ließ mich von ihm behandeln, was mir wesentliche Erleichterung und Schmerzlinderung brachte. Mein erster, damals noch unbewusster Schritt in die alternative Medizin war getan. Meine Familie, meine Eltern, und ich siedelten am 01. Mai 1990, in die BRD über. Nach einem Schicksalsschlag, der Trennung von meinem Mann, bekam ich meine ersten Eingaben und spürte, dass es da noch mehr gab zwischen Himmel und Erde. Als mein Vater dann schwer an Krebs erkrankte musste ich, um ihn bis zu seinem Tode intensiv pflegen zu können, meinen damaligen Beruf aufgeben. Durch die sicht- und spürbare Einsamkeit meines kranken Vaters in seiner Krankheit begann ich mir Fragen zu stellen. 

Warum Krebs, was war Ursache, alles Fragen die ich dann an Gott stellte. 

So kam ich mit allen Facetten der Onkologie aus eigener Betroffenheit in Kontakt. Der Wiedereinstieg ins Berufsleben war damals, genauso wie heute als alleinerziehende Mutter mit 2 Kindern im Teenageralter nicht einfach. Ich wollte arbeiten, aber ich konnte nicht, denn über den Tod meines Vaters bin ich dann selber Krank geworden. Ich litt an Depressionen, fühlte mich von meiner Umwelt und allem dazugehörigen völlig Alleine gelassen. Aus der Angst meiner gequälten Seele erwuchs die gefürchtete Lebensunsicherheit. Bald darauf stellten sich dann dazu auch körperlich, Somatische Störungen ein. Das alles war damals zuviel für mich und führte mich geradewegs und letztendlich zu meinem völligen Selbstwerteinbruch. Der Kreislauf der Angst und der damit verbundenen Einsamkeit begann sich langsam für mich zu schließen...

Dann der Schock!

Die Schulmedizin stellte mir die Diagnose: Total Gesund! Daraufhin machte ich am eigenen Leibe die Erfahrung was es heißt, wenn das System total zusammen bricht. Um mit meinen Kindern zu überleben musste ich Neue Wege suchen. Ich erinnerte mich an die Worte eines alten kasachischen Schamanen, der mir meine Rückenschmerzen kurierte.
(Er wurde später nach Moskau in ein für damalige Verhältnisse eher seltenes Zentrum für Naturheilkunde eingeladen um dort seine Fähigkeiten für die Menschen einzusetzen und erlangte durch seine Bescheidenheit große Berühmtheit.)

Er sagte mir damals: 

Helena, suche auch auf anderen Wegen - und du wirst finden…

Nun begann ich mich aus meiner eigenen Betroffenheit heraus für die Naturheilkunde zu interessieren!

Aus einer Eingabe heraus war mir dann mein weiterer Lebensweg völlig klar vor Augen geführt:
Durch jahrelange Erfahrung im eigenen Leben ist es mir gegeben Menschen mit körperlichen, seelischen und energetischen Beschwerden auf den Wegen der alternativen Naturheilpraxis zu helfen. Um meinen "Neuen Lebensweg mit meiner Berufung" umsetzen zu können bedurfte es noch viel zu erlernen. Denn ganzheitlich, umfassend sollte sie sein…

Ausbildungen in den körperlichen, seelischen und geistigen, energetischen Bereichen standen für mich an.

So besuchte ich Aus- und Fortbildungen die mich durch die halbe Welt führten. Seit dem Jahr 2006 bin freiberuflich tätig, meine Berufung wurde endlich zu meinem heutigen Beruf!

meine Qualifikationen